PREISE & LEISTUNGEN

Was kostet denn die Waffensachkunde ?

 

 

Berufswaffen-Träger

 

Durchführung der Waffensachkunde (Lehrgang und Prüfung)

nach staatlichen Vorgaben, § 7 des Waffengesetzes (WaffG) vom 11.10.2002 in Verbindung mit § 3 Abs. 2 und 4 der allgemeinen Waffengesetz-Verordnung (AWaffV) vom 27.10.2003.

 

Lehrgang + WSK Prüfung

** Firmen- / Gruppenpreise auf Anfrage ! **

320,- €

 

 

 

 

Sportschütze

Privater Waffenschein

 

 

Durchführung der Waffensachkunde (Lehrgang und Prüfung)

nach staatlichen Vorgaben, § 7 des Waffengesetzes (WaffG) vom 11.10.2002 in Verbindung mit § 3 Abs. 2 und 4 der allgemeinen Waffengesetz-Verordnung (AWaffV) vom 27.10.2003.

 

Lehrgang + WSK Prüfung

Sie möchten sich und Ihre Familie schützen und benötigen dafür einen Waffenschein.
Ich berate sie bezüglich Ihrer Möglichkeiten und unterstütze sie dabei die Voraussetzungen zu schaffen.

In einem unverbindlichen Erstgespräch klären wir ob für Sie eine Möglichkeit besteht.

90,- €

90,- €

 

 

 

 

 

Berufswaffen-Träger

- Leistungen -

In dem Waffensachkundelehrgang erhalten Sie Grundkenntnisse über:

 

- Wichtige Vorschriften aus dem Waffenrecht,

  Begriffsbestimmungen, behördliche

  Vorschriften und Auflagen, Kenntnisse der

  Sicherheitsbestimmungen beim Umgang

  und Transport von Waffen und Munition.

 

- Führen, verbringen, mitnehmen

  oder den sachgemäßen Transport einer Waffe,

- Verbotene Schießübungen / -Gegenstände

- Notwehr, Notstand, Nothilfe

- Pistolen, Revolver und Langwaffen - Büchsen, Flinten u.

  halbautomatische Langwaffen

  zur maritimen Bewachung/Piratenbekämpfung

- Munitionsarten, Kennzeichnung

 

- Praktische Unterweisungen in die Handhabung und

  Sicherheitsbestimmungen.

- Umgang mit Kurz- und Langwaffen

  und der Munition.

- Bedienteile der verschiedenen Waffen.

- Verhalten auf dem Schießstand.

- Trainingschießen auf dem Schießstand.

 

 

Sportschütze

- Leistungen -

In dem Waffensachkundelehrgang erhalten Sie Grundkenntnisse über:

 

- Wichtige Vorschriften aus dem Waffenrecht,

  Begriffsbestimmungen, behördliche

  Vorschriften und Auflagen, Kenntnisse der

  Sicherheitsbestimmungen beim Umgang

  und Transport von Waffen und Munition.

 

- Führen, verbringen, mitnehmen

  oder den sachgemäßen Transport einer Waffe,

- Verbotene Schießübungen / -Gegenstände

- Notwehr, Notstand, Nothilfe

- Pistolen, Revolver und Langwaffen - Büchsen, Flinten u.

  halbautomatische Langwaffen

  zur maritimen Bewachung/Piratenbekämpfung

- Munitionsarten, Kennzeichnung

- CIP Zulassung

 

- Umgang mit Kurz- und Langwaffen,

  Sicherheitsüberprüfungen

- Bedienteile der verschiedenen Waffen

- Verhalten auf dem Schießstand

- Übungsschießen mit den

  Lehrgangswaffen auf dem Schießstand

 

 

Privater Waffenschein

- Leistungen -

Erstgespräch zur Bedürfnissklärung:

 

 

Im Erstgespräch klären wir ob für sie eine Möglichkeit besteht einen Waffenschein zu erwerben oder eben nicht.

  • Falls eine Möglichkeit besteht erkläre ich Ihnen genau was zu tun ist und welche Voraussetzungen sie brauchen um den Waffenschein zu beantragen.
  • Falls kein nachweisbares Bedürfniss vorliegt erspare ich Ihnen viele unerfreuliche und letztlich zum Scheitern verurteilte Behördengänge.
  • Das Erstgespräch ist für sie unverbindlich - Sie entscheiden ob und wie sie dannach weiter machen.

Die Kosten dieses ersten Beratungsgesprächs belaufen sich auf 90 Euro.

<

<

<